Anreise und Deutz Motorenwerksbesichtigung in Köln

Wir schreiben den 24.09.18 um 05:00 am Wörthplatz. Bei frostigen 7°C trifft sich die FTM 1 im Halbschlaf zur Abfahrt. Leicht verspätet steuerte Rainhard seinen Bus an den wartenden Schülern vorbei. Als das Gepäck im Laderaum verstaut war, ging es auch schon los nach Urphar, wo der Rest der Klasse samt Reiseleiter Schulz aufgegabelt wurden.

Nach erfolgreicher Stauumfahrung, kamen wir pünktlich um 10 Uhr in Köln bei der Deutz AG an. Dort angekommen begrüßte uns ein pensionierte kölsche Jung  mit einer dezenten Abneigung gegen Düsseldorf. Zunächst präsentierte er uns stolz die Firmengründer seiner ehemaligen Firma, Eugen Langen und Nicolaus August Otto. Nach erfolgreichem Aufstieg in die 3. Etage des firmeneigenen Museums, ging es mit der Einführung in die Firmengeschichte gleich los. Anschließend schauten wir uns die geschichtlichen Meilensteine der Motorenentwicklung des Betriebes an. Die anschließende Betriebsführung durch die Fertigungsstraßen rundete den Aufenthalt in der Deutz AG  ab.

Auf dem restlichen Weg nach Düsseldorf, spendierte Herr Schulz noch ein „Rähmchen“ Bier. Nach dem wir das Hostel erreichten, bezogen wir Zimmer und bereiteten wir uns auf den bevorstehenden Abend vor.

Liebe Grüße Stube 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s